Das Wetter war perfekt für die LäuferInnen und für die BesucherInnen. Der zwischenzeitliche Nieselregen trübte die Stimmung in keiner Weise und erfreute das Läuferherz. Der Hörner Bruch erwies sich in diesem Jahr wieder als tolle Waldlaufstrecke im fast perfekten Zustand. Ausgehend vom Sportplatz des RW Sutthausen verliefen die einzelnen Distanzen als Rundkurs (Strecken 21,4 km / 10 km / 5 km / 400 m Lauf) unter der Moderation von Axel Wichmann.

Die Ergebnisse der LäuferInnen sind auf www.laufen-os.de zu finden.

Matze Wellbrock, Stadionsprecher des VFL, übernahm die Moderation auf der Festwiese, wo ein tolles Familienprogramm angeboten wurde. Das Zappeltier begeisterte die Kinder mit einer Soloshow aus dem Programm von „Frank und seine Freunde“. Es begleitete später die Kinder zu ihrem 400 m Lauf. Erstmalig gab es eine Kletterwand, die gerne genutzt wurde. MitarbeiterInnen aus dem Kita-Bereich boten Aktionen wie Hüte basteln aus Zeitungspapier, Kinderschminken und Geschicklichkeitsspielen an. Die Trommelgruppe von Oli Borg „Bra-Ber-Ba-hia“ zog durch das Gelände zum Start-/Zielbereich, um die LäuferInnen ausgiebig zu motivieren. Für Essen und Trinken war bestens gesorgt.

Allen Beteiligten und UnterstützerInnen einen herzlichen Dank. Wir freuen uns schon auf die Fortführung von „AWO rennt“ im nächsten Jahr.

Hier finden Sie Fotos zum Lauf 2017 :  AWO rennt Galerie 2017    

Einen schönen Artikel in der NOZ vom 24.06.2017 lesen Sie hier.